Die Kommunalpolitische Vereinigung
in der CDU Hamburg

fördert den Gedanken- und Informationsaustausch zwischen den Kommunalpolitkern der CDU und transportiert deren Anliegen zu den Parteigremien, Fraktionen und in die Vereingungen

führt Stadtteilrundgänge durch, bei denen Fachleute vor Ort über aktielle Problemlagen und Perspektiven der Quartiere informieren

tritt für starke Bezirke ein, damit bürgernahe Politik und verwaltung gewährleistet bleiben und die Subsidiarität gelebt werden kann

erarbeitet gemeinsam mit den anderen 15 Landesvereinigungen der KPV allgemeine Richtlinien für die praktische Arbeit in den kommunalen Vertretungskörperschaften nach den Grundsätzen der Union

Die KPV Hamburg hat gemäß ihrer Satzung die Aufgabe, die Grundsätze und Ziele der CDU in der Kommunalpolitik zu vertreten und zu verwirklichen. Sie setzt sich daher für eine nachhaltige, zukunftsgerichtete Politik ein, die von unseren engagierten ehrenamtlichen Politikern in den Bezirksversammlungen gestaltet wird.

Vorrangiges Ziel der Aktivitäten der KPV ist es, die kommunale Ebene in Hamburg zu stärken und so eine bürgernahe Politik für die Hamburgerinnen und Hamburger zu verwirklichen. Alles, was vor Ort entschieden werden kann, muss auch dort entschieden werden. Daher setzt sich die KPV Hamburg entschieden für die Übertragung von Kompetenzen von der Landesebene auf die Bezirke ein, wobei diese dann auch mit dem entsprechenden Personal und den Finanzmitteln ausgestattet werden müssen. Nur auf diese Weise kann eine bürgernahe Politik in der Hansestadt gelingen!


Sie sind Besucher Nr.

powered by Beepworld